StartseiteMitarbeiter/innenPastoralassistentin

Lisa Lay stellt sich vor :

Über mich

Geboren bin ich am Dreikönigstag vor dreißig Jahren – ein geglückter Schachzug, feiere ich meinen Geburtstag doch gerne an einem echten „Feiertag“: zuerst im Gottesdienst und später mit Familie und Freunden.
Als neue Pastoralassistentin im Stuttgarter Westen hoffe ich, diese Tradition fortsetzen zu können.

Ursprünglich komme ich aus dem schwäbischen Balingen, wo ich die ersten 19 Jahre meines Lebens verbracht habe. Nach dem Abitur 2006 zog es mich für mehrere Monate in ein kleines, peruanisches Andendorf. Dort absolvierte ich ein Gemeindepraktikum und entschied mich, Theologie zu studieren. 2014 beendete ich mein Studium in Tübingen und sammelte anschließend erste Berufserfahrungen beim Herder Verlag in München. Nach einer längeren Israelreise habe ich nun vor wenigen Wochen die Ausbildung zur Pastoralreferentin mit 16 anderen jungen Leuten unserer Diözese in Rottenburg begonnen.

Ab November werde ich schließlich in der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-West/Botnang unterwegs sein.
Ich bin schon jetzt gespannt auf meine Aufgaben in der Gesamtkirchengemeinde und freue mich schon sehr darauf, mit Ihnen allen in Kontakt zu kommen.

Bis bald in Stuttgart! Lisa Lay

Pastoralreferentin

Auf Wiedersehen!

Der ist reich, dem das Leben die Abschiede schwer machte. (Alfred Grünewald)

Drei Jahre durfte ich nun hier in der Seelsorgeeinheit Stuttgart – West/Botnang meine Pastoralassistenzzeit verbringen. Und wahrlich, der Abschied fällt mir sehr schwer! Viel durfte ich in den letzten drei Jahren hier lernen und viele und vieles ist mir sehr ans Herz gewachsen, was ich nur ungern verlassen möchte.
So möchte ich mich hier bei Euch und Ihnen ganz herzlich für die schöne Zeit hier in Stuttgart bedanken: Für die freundliche und herzliche Aufnahme als ich hier in Stuttgart ankam. Für die unglaublich vielen Gesichter, Geschichten und Begegnungen. Für das mir entgegengebrachte Vertrauen und die vielen ehrlichen Rückmeldungen. Für das gemeinsame Suchen und Gehen so mancher Wege, besonders in der Vorbereitung der Erstkommunion, der Firmung oder der Ministrantenarbeit! Für das wunderschöne Fest unserer Beauftragung hier in St. Elisabeth. Ein besonders dickes Dankeschön geht an unser Pastoralteam: Für die gute Zusammenarbeit, die gegenseitige Unterstützung, das große Vertrauen aufeinander, die Freude, die Begeisterung und das Herzblut, mit dem ihr euren Dienst tut und für alles, das ich von Euch lernen durfte! DANKE!

Nach 9 Jahren Ausbildung wird es nun für mich Zeit, als Pastoralreferentin meinen Dienst in der Seelsorgeeinheit Unterm Staufen im Dekanat Göppingen-Geislingen anzutreten.

Und bis wir uns wieder seh’n - und bis wir uns wiederseh’n: Möge Gott seine schützende Hand über Euch halten! (Christina Bohnert – Mögen sich die Wege)

Felicitas Schaaf